Start-Tag:
Nach einer intensiven Velotour haben wir gemeinsam den Lagerplatz eingerichtet und die verschiedenen Persönlickeiten des Zirkus Corotto kennengelernt. Am Abend lernten wir gemeinsam vom Clown das Zirkuslied "Lustig ist das Zirkusleben, faria faria ho". Dieses begleitet uns durch das ganze Lager.www.coop.ch
 
2. Tag:
Nachdem wir am Morgen den sorgfältigen Umgang mit einem Baby geübt haben, fanden wir den toten Zirkusdirektor, nun probieren wir den rätselhaften Tod des Zirkusdirektors aufzuklären und möglichst bald die Hintergründe zu kennen.
Dazwischen sollte natürlich auch das Üben einer guten Zirkusnummer nicht zu kurz kommen.
 
3. und 4. Tag:
Endlich haben wir den Mord am Zirkusdirektor gelöst. So können wir uns nun alle auf die Zirkusshow vorbereiten. In den letzten 2 Tagen haben wir von allen Zirkuspersonen den Hintergrund ihres Lebens erfahren und so in einem Spiel gegen die Polizei noch die ganze Geschichte des Mordes erfahren.
 
5., 6. und 7 Tag:
Nachdem wir den Rätselhaften Mord am Zirkusdirektor gelöst haben, kam die nächste Schreckensnachricht über die Finanzprobleme des Zirkus Corrotto. Um diese zu lösen mussten alle für 23 Stunden den Lagerplatz verlassen und ihre Show üben. Als alle zurückkamen war die geübte Show so gut, dass der Zirkus dank anwesender finanzkräftigen Investoren gerettet werden konnte. So konnten wir uns mit ruhigem Gewissen auf den Heimweg machen.
 
Fotos findet ihr immer wieder unter folgendem Link: Fotogalerie SoLa
 
 
 
 
 
Wir danken für die Unterstützung: